Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index B ▶ Bellermann, Erhard Horst

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Erhard Horst Bellermann

* 13.01.1937


Erhard Horst Bellermann wurde am 13. Januar 1937 als Sohn eines Lehrers in Lodz geboren.

Nach der frhen Kindheit in Polen, bersiedelte die Familie 1945 nach Leipzig, wo Erhard Horst Bellermann die Schule besuchte und 1955 mit dem Abitur abschlo. Anschlieend studierte er in Dresden an der TU Ingenieurkonomie und konnte nach einem Jahr zur Fakultt Bauingenieurwesen wechseln und hier 1962 das Studium erfolgreich beenden. Als Diplomingenieur war er in verschiedenen Baubetrieben ttig.

Nach der Wende 1989 arbeitete er in der Werbung. Erst nach der Berufszeit war es ihm zeitlich mglich, die vielen Gedanken in Aphorismen, Gedichten und satirischen Kurztexten niederzuschreiben. Sie wurden bisher in fnf Bchern verffentlicht. Auszge daraus sind in Zeitungen, Bchern und anderen Medien erschienen.

Verffentlichungen:

  • "Veilchen, soweit das Auge reicht" Gedanken um Gedanken - Frieling Verlag - 2000
  • "Menschs Tierleben" Sati(e)rische Verse und Sprche - Schardt Verlag - 2001
  • "Dmmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse - BoD-Verlag Norderstedt - 2002
  • "Gedankenreich" Aphorismen, Sprche und Gedichte - Engelsdorfer Verlag - 2004
  • "Schmetterlinge im Kopf" Gedanken in Reim und Prosa - Engelsdorfer Verlag - 2006
  • "Die Nackte W." Gedankenlyrik, Satirische Gedanken, Wortspielereien - Engelsdorfer Verlag - 2008
  • "Gedankenflut mit Tiefgang" - Engelsdorfer Verlag - 20010
  • "Neues aus dem Schreibergarten" Satirische Gedichte und Sprche - Engelsdorfer Verlag - 20011
  • "ber Stock und Stein und die Welt" Sprche - Epigramme - Gedichte - Geschichten & Glossen - Engelsdorfer Verlag - 20013


Homepage des Autors


Zitate von Erhard Horst Bellermann

Insgesamt finden sich 1502 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, tglich wechselnd, angezeigt.


Zurck zum Seitenanfang


 

Foto des Autoren Erhard Horst Bellermann
Erhard Horst Bellermann
Quelle & Rechte:
aphoristiker-archiv.de