Apho Logo


Mahatma Gandhi

* 02.10.1869 - † 30.01.1948


Zitate von Mahatma Gandhi

Insgesamt finden sich 213 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Glück ist, wenn deine Gedanken, deine Worte und dein Tun im Einklang sind.


Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit, weil er sich ausbreitet und Anklang findet!


Hass kann durch nichts als durch unendliche Liebe überwunden werden.


Goldene Fesseln sind weit schlimmer als eiserne.


Und wenn ich verzweifle, dann erinnere ich mich, dass durch alle Zeiten in der Geschichte der Menschheit die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Tyrannen und Mörder und eine Zeitlang schienen sie unbesiegbar, aber am Ende scheiterten sie immer.


Die goldene Regel lautet: Weigere dich mit Entschiedenheit, zu besitzen, was Millionen mangelt.


Es gibt unzählige Definitionen von Gott. Doch ich bete Gott nur als Wahrheit an.


Die Ausbeutung der Armen kann nicht dadurch beseitigt werden, dass man einige Millionäre zugrunde richtet, sondern, indem man den wirtschaftlich Schwachen Wissen bringt und sie lehrt, mit den Ausbeutern nicht zusammenzuarbeiten.


Es gibt keine vollkommene Leistung ohne das Gebet, ohne die eindeutige Erkenntnis, dass selbst das beste menschliche Streben keine Frucht bringt, wenn nicht der Segen Gottes darauf liegt.


Wir müssen selbst die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.