Apho Logo


Helmut Glaßl

* 28.02.1950


Helmut Glaßl, geboren 1950 in Gebesee/Thüringen, wohnhaft in Erfurt, Dipl.-Ing., Aphoristiker.

Der Autor entdeckte nach seiner Berufstätigkeit den besonderen Reiz des Verfassens von Aphorismen für sich. Es folgten Veröffentlichungen in verschiedenen Publikationen und Portalen."

Aphorismen
"Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop
Zeitgeist - neue Aphorismen
"Zeitgeist - neue Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Helmut Glaßl

Insgesamt finden sich 1564 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Farben der Malpalette unseres Lebens
sollten wir uns immer selber mischen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Wer Tränen lacht, braucht keine zu weinen.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Der normale Geschmack ist angeboren,
der gute trainierbar.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Aus den Trümmern des Scheiterns
kann das Pflänzchen des Erfolges wachsen.
Man muss es nur ordentlich
mit Optimismus düngen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Wir sollten unserer Zeit einfach mehr Zeit lassen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Auch eine farblose Rede lässt sich
mit Worthülsen und Floskeln verschönern,
aber nicht verbessern.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Die beste Therapie gegen Kaufsucht – Gelddiät.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Wer andere Menschen durch den Dreck zieht
- macht sich selbst schmutzig.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Neue Fernsehkultur:
Einschalten, zum Abschalten.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Promis kochen auch nur mit Wasser,
machen dafür aber viel mehr Dampf.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Die Ausbeutung des Menschen ist inhuman,
die Selbstausbeutung oft Realität.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Auch gut Sehenden müssen gelegentlich
erst die Augen geöffnet werden.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Das beste Mittel gegen frühzeitige Alterung
- eine gesunde Neugier.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Manche Menschen beweisen ihre Flexibilität durch einen ständig wechselnden Standpunkt.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Wer anderen auf Augenhöhe begegnet,
schaut nicht auf sie herab.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Der faule Apfel fällt nicht weit vom Stamm-Tisch.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Zu Risiken und Nebenwirkungen von Medikamenten fragen sie ihre Leber
oder lieber gleich ihren Verstand.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Liebe: Tankstelle für emotionale Energie.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Zu bereuen sind nicht
die falschen Entscheidungen,
sondern die nicht ergriffenen Chancen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Das beste Mittel gegen Langeweile
- eine Aufgabe.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Es müsste mehr Normen geben,
die die Richtigkeit
bestehender Normen überprüfen.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Freude sollte man sich gönnen, Ärger ertragen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Kaffeepausen sind Tankstellen
für Geist und Gemüt.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Nützliche Lügen
werden gern als Halbwahrheiten verkauft.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Wenn man schon nicht
aus dem Hamsterrad herauskommt,
sollte man zumindest die Drehzahl mindern.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl