Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index H ▶ Heereman von Zuydtwyck, Constantin Freiherr

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck

* 17.12.1931


Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck, eigentlich Constantin Bonifatius Herman-Josef Antonius Maria Freiherr Heereman von Zuydtwyck, wurde am 17. Dezember 1931, als Sohn eines Offiziers, in Münster geboren.

Sein Vater war aktiver Offizier und nach dem frühen Tod der Mutter wurden die sechs Kinder vom ältesten Bruder seines Vaters adoptiert und sind so zum Onkel auf das Gut gekommen.

Heereman von Zuydtwyck besuchte das Aloisiuskolleg des Jesuitenordens in Bad Godesberg. Internatszeit bei den Jesuiten, hatte er als fürchterlich empfunden, und beendete die Schule nach dreieinhalb Jahren vorzeitig mit dem Abschluss mit der Mittleren Reife.

Im Anschluss begann Heereman von Zuydtwyck zwei landwirtschaftliche Lehrjahre im Rheinland und in Weser/Ems die er mit der Gehilfenprüfung abschloss,

In den Jahren von 1953 bis 1954 besuchte Heereman von Zuydtwyck die Höhere Landbauschule in Soest und beendete diese als staatlich geprüfter Landwirt. 1955 übernahm er die Verwaltung des forst- und landwirtschaftlichen Betriebes von Haus Surenburg, dem Stammsitz der Familie in Hörstel-Riesenbeck. 1960 übernahm er dann die Leitung der Heereman´schen Hauptverwaltung in Münster.

1957 wurde er Mitglied der CDU. Ab 1958 war Heereman von Zuydtwyck Ortslandwirt und Vorsitzender des Ortsvereins in Riesenbeck und ab 1967 Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Tecklenburg.

1968 wurde Heereman von Zuydtwyck zum Präsidenten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes gewählt und im darauf folgenden Jahr zum Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes, dieses Amt hatte er von 1969 bis 1997 inne. Der Bauernverband fühlt sich aber auch einer gewissen parteipolitischen Neutralität verpflichtet. Als Heereman von Zuydtwyck 1983 als Abgeordneter der CDU in den deutschen Bundestag gewählt (1983-1990) wurde, wurde dazu sogar die Geschäftsordnung geändert. Nach acht Jahren Bundestag kandidiert er nicht erneut und gab einem jüngeren Kollegen die Chance.

Darüber hinaus war Heereman von Zuydtwyck von 1976 bis 2004 Präsident des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen und von 1995 bis 2003 Präsident des Deutschen Jagdschutz-Verbandes.

Heeremann von Zuydtwyck ist Hauptmann a.D. der Bundeswehr.


Zitate von Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck


Der Autor hat einer Veröffentlichung in unserem Archiv nicht bzw. noch nicht zugestimmt. Die 3 Aphorismen dieses Autoren dürfen daher nicht veröffentlicht werden!