Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index H ▶ Hugo, Victor

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Victor Hugo

* 26.02.1802 - † 22.05.1885


Victor Marie Hugo wurde am 26. Februar 1802 in Besançon geboren und bereiste während seiner Jugend mit dem Vater, der in der napoleonischen Armee diente, ganz Frankreich. Obwohl Hugos Familie nicht zu den wohlhabenden zählte, ermöglichte sie ihm eine Ausbildung. Schon im Alter von 2 Jahren wurde Hugo von einem ehemaligen Priester, Pere de La Riviere, unterrichtet.

Seit 1815 besuchte Victor Hugo gemeinsam mit seinem Bruder Eugene ein Internat. In dieser Zeit entwickelte Hugo seine Neigung zur Literatur. Schon 1819 erhielt er von der Académie Française den ersten literarischen Preis und begründete mit einer literarischen Zeitschrift, "Le Conservateur littéraire", die romantische Schule.

Sein Vorwort zum Drama "Cromwell" (1827) markierte eine Revolution im Theaterschaffen, weil Hugo die Fesseln der klassischen Regeln aufbrach und ein freies Theater als Abbild der Welt proklamierte. Zwei Jahre später erschien der Roman "Dernier jour d'un cndamn" (1829) und wenig später "Notre-Dame de Paris" (1831). In letzterem entwickelte Hugo das Genre des historischen Romans, den er in "Les Misérables" zum Instrument der Anklage gegen die soziale Unterdrückung weiterentwickelte.

1841 wurde Victor Hugo Mitglied der Académie Française und zwei Jahre später veröffentlicht er das Drama "Die Burggrafen" (1843).

Die Schlüsselthemen seiner Lyrik: Leid, Sehnsucht und Hoffnung auf Erlösung, haben die gesamte romantische Dichtung Frankreichs geprägt. Zugleich nahm Hugo engagiert am politischen Leben teil. Der Konservative Hugo unterstützte seit 1848 die Monarchie und Napoleon III. 1851 überwarf sich Hugo jedoch mit Napoleon, so dass er aus Frankreich fliehen musste. Die folgenden Jahre von 1851 bis 1870 verbrachte Hugo im Exil unter anderem in Jersey und Guernsey. Von wo aus er seine Schmähgedichte gegen den Kaiser richtete. Während seiner Zeit im Exil erschien der Roman "Die Elenden" (1862) und "Die Arbeiter des Meeres" (1866).

Nach Napoleons Sturz 1870 durfte Hugo nach Frankreich zurückkehren. Seit 1870 lebte Hugo in Paris und veröffentlicht hier 1874 den Roman "Dreiundneunzig".

Victor Marie Hugo starb am 22. Mai 1885 in Paris.



Zitate von Victor Hugo

Insgesamt finden sich 65 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.


Zurück zum Seitenanfang