Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index L ▶ Lembke, Robert E.

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Robert E. Lembke

* 17.09.1913 - † 15.01.1989


Robert Emil Lembke wurde am 17. Oktober 1913 in München geboren und wuchs ab 1918 bei seiner Mutter auf, nachdem sich die Eltern hatten scheiden lassen. Sein Vater, ein ehemaliger Generalbevollmächtigter eines großen internationalen Schallplattenkonzerns emigrierte 1936 wegen seiner jüdischen Herkunft nach Großbritannien. Robert Lembke nahm zu dieser Zeit den Mädchennamen seiner Mutter an, die nach der Scheidung von ihrem Mann ein Wäschegeschäft betrieb.

Nach dem Besuch der Oberschule begann Lembke zunächst ein Jurastudium, welches er nach eineinhalb Semestern jedoch wieder abbrach, um Journalist zu werden. Anfang der 30er Jahre schrieb er als freier Mitarbeiter für den "Simplicissimus" sowie für das "Berliner Tageblatt, wurde dann 1933 für einige Zeit Anzeigenvertreter einer Annoncen-Expedition sowie später bis 1935 Mitarbeiter des "Rudolf-Mosse"-Verlags. Im Anschluss wurde er bei der "IG Farbenindustrie AG" Fachbearbeiter im Auslandsverkauf.

Bereits 1934 hatte Robert Lembke Mathilde Berthold geheiratete und 1938 wurde die gemeinsame Tochter Ingrid geboren.

Seine journalistische Karriere begann nach Kriegsende zunächst als innenpolitischer Ressortchef bei der "Neuen Zeitung" in München und ab 1949 arbeitete er für den "Bayerischen Rundfunk", wo er es bis 1960 zum Chefredakteur und Fernsehdirektor avancierte.

Ab 1961 war Lembke dann beim Ersten Deutschen Fernsehen für die Programm-Koordination zuständig und wurde 1969 zum Geschäftsführer des "Deutschen Olympia-Zentrums" (DOZ) bestellt.

34 Jahre, vom 02. Februar 1955 bis zum 10. Januar 1989 wurden 337 Folgen der Sendung "Was bin ich?" in der ARD, in der ein prominentes Rateteam durch Ja/Nein Fragen den Beruf eines Kandidaten erraten musste, ausgestrahlt.

Robert Emil Lembke starb am 14. Januar 1989 im Alter von 75 Jahren im Deutschen Herzzentrum in München nach einer schweren Bypassoperation.



Zitate von Robert E. Lembke


Die 162 Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 01.01.2060 veröffentlicht werden!


Zurück zum Seitenanfang


 

Foto des Autoren Robert E. Lembke
Robert E. Lembke
Quelle: wdr
Rechte: dpa