Apho Logo


Horst Reiner Menzel

* 14.09.1938


Horst Reiner Menzel wurde am 14. September 1938 in Spremberg in der Mark Brandenburg geboren.

Nach dem Besuch der Schule und dem Abschluss einer Handwerks-Lehre war Menzel in den Jahren von 1953 bis 1959 im Kanu Leistungssport aktiv. Er verließ 1959 die DDR, weil ihm die Ausbildung zum Meister und auch ein Studium (Holztechnologie), verwehrt wurde, vermutlich Sippenhaft, weil sein Onkel von 1949 - 1959 politisch in Torgau und Bautzen einsaß.

Menzel arbeitete dann in der Bundesrepublik in einem größeren Handwerksbetrieb und begann eine kaufmännische Ausbildung in deren Anschluss er von 1959 bis 1980 als Angestellter und Betriebsleiter, in diesem Betrieb tätig war.

Ab 1980 führte Menzel dann zusammen mit seiner Frau einen eigenen selbständigen Handwerksbetrieb, bis er im Jahre 2003 den Betrieb an seinen Schwiegersohn übergab und in Pension ging.

Foto des Autors: Horst Reiner Menzel
Quelle & Rechte:
© Horst Reiner Menzel

Zitate von Horst Reiner Menzel

Insgesamt finden sich 600 Texte im Archiv.
Es werden maximal 15 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Erfolg macht gefräßig,
bei manchem übermäßig.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Der Druck des modernen Lebens engt den Raum ein,
führt zu Kompression und Verdrängungswettbewerb,
eine zwanghafte nicht zu entfliehende Situation entsteht,
woraus sich das einzelne Individuum nicht mehr befreien kann, der Mensch wird zum Sklaven seiner Intelligenz und seiner Fruchtbarkeit.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Geistige Dünnschiss-Schreiber verbrauchen zu viel Papier,
geistige Tiefflieger aber, machen zu viel Fluglärm.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Frauen und Männer

Die guten Männer sind immer schon weg, ebenso die schönen und die tollen Frauen. Übriggebliebene halten an ihrer gegenseitigen Abneigung fest.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Eigensinn wird oft mit Charakterstärke verwechselt.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Kosmos

Naturgesetze sind gleich allen Elementen,
Wesen mit den gleichen Hirnen denken,
weil sie mit den gleichen Augen sehen,
kann man ihre Sprachen auch verstehen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Alle Religionen beanspruchen die allein
seligmachenden Wahrheiten,
direkt von Gott erhalten zu haben.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Zufriedenheit

Du denkst nach, über das nicht Erlebbare, erregst dich darüber, was für dich nicht in Erfüllung gehen wird, so kehre Friede ein in deine Seele und genieße das Mögliche.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Ein Handel war erst dann ein gutes Geschäft,
wenn der zufriedene Kunde die Rechnung bezahlt hat,
daran sollte man schon bei der Kalkulation denken.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Willst du richtig ausspannen,
musst du andere einspannen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Wenn die Fundamente erschüttert sind,
taumelt Vertrauen wie eine Feder im Wind.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Kinder sind kein Eigentum,
jedoch unser größter Reichtum.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Preis Leistungsverhältnis

Man schaut immer nach dem Preis - der Waren,
vergisst die Qualität zu bewerten nach Lebensjahren.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Sorglos

Gern erinnere ich mich der Zeiten,
da ich einen VW-Bus mein Eigen nannte,
fuhr mit ihm sorglos durch die Weiten,
weil ich jede Schraube persönlich kannte.

Vorbei jedoch sind nun die Zeiten,
Elektronik soll das fahr‘ n begleiten,
doch wenn mich nicht alles täuscht,
wird der Mensch darin ersäuft.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Die Zeit heilt nur die kleinen Wunden,
zu große hinterlassen Seelenschrunden.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel