Apho Logo


Wilhelm Schlichting

* um 1930


Zitate von Wilhelm Schlichting

Insgesamt finden sich 94 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Am festesten steht der, der seine Schwächen kennt.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


Wir Männer sind die Bretter, die die Welt bedeuten,
und die Frauen die Komödianten, die auf uns herumtanzen.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


Halsfreie Kleider gab es schon immer,
jetzt aber gibt es auch kreuzfreie.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


Wenn jemand dir bei einer Aufgabe helfen soll, so wende dich immer an überbeschäftigte Leute, da andere nicht dazu kommen.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


Viele Eltern sind entrüstet und verwundert, wenn sie sehen,
daß die Kinder so werden, wie sie sie erzogen haben.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


An den Kindern merke ich, daß ich älter werde; gottlob an mir noch nicht.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931


Der gelehrteste Mensch verhält sich zum ungebildetsten etwa wie ein dressierte Dackel zu einem undressierten.


Quelle: "Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche" - 1931