Apho Logo


Aphorismen Neuzugänge

Aktuell sind 344806 Aphorismen & Zitate im Archiv.

Hier die 15 letzten Neuzugänge.

Panik bewirkt immer ein Verharren in Polarisierungen.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Man sollte nicht geben,
wenn man nicht aus zu nehmen versteht.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Jeder Lernprozess gründet sich auf einen Zerfall einer bisher affektioniertern Gewohnheit.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Unzufriedenheit bewiekt Versuchung,
Versuchung vernebelt die Wirklichkeit.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Schau nach oben,
das erdet dich.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Wohnt nicht wohl in jedem Baum auch die Sehnsucht nach einem Purzelbaumß


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter

Otto Pötter

Dem Glück nachzulaufen, bringt nichts
Es ist immer schneller.
Hören wir besser genau hin:
ab und zu pocht es leise
an unsere Tür !


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Wer seine musikalischen Fähigkeiten
nur nutzt , um
Trübsal zublasen
und Chancen zu vergeigen,
sollte zügigdie Melodie wechseln!
Glückauf !
(Aus dem letzten Loch zu pfeifen, kann wirklich nicht das Ziel sein..)


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Für ein Leben auf der Sonnenseite
bewähren sich im Miteinander
speziell die Sonnenschutzfaktoren B und H
Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Nostalgie:
... die einzige Reset-Taste,
die auch ohne Computer auf magische Weise immer funktioniert.


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Bereits vor 5000 Jahren versuchten erstmals Beamte in Mesopotamien Anordnungen mit Schrift verständlich zu machen
Dass einige amtliche Vorschriften auch 5000 Jahre später nicht leicht zu kapieren sind, überrascht bei allem Verständnis für Nostalgie z.B.bei Impf-Terminen


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Natürlich sollte man auch im Alter ständig dazulernen ...
Aber wer sich morgens bückt und abends erst wieder hochkommt, übertreibt wohl ein bisschen mit Entschleunigung!


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Als Sprungbrett ist Erfahrung manchmal unbezahlbar wertvoll.
Als Hängematte immer überbezahlt.


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Auch wenn’s nach dem Feste enger schien
selbst in weitgeschnittner Jean,
und man mit Keks im Munde notgedrungen,
undeutlich " Jingle bells" gesungen,
konnt Corona nicht gelingen,
die Stimmung komplett in Lockdown zu zwingen !


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius

Zum Glück sorgte für Lebensmut
das eigene Koch-Institut !
Gedankt sei ihm dafür wie nie :
Willkommen, Plätzchen-Pandemie!


© Karl-Heinz Karius

KarlHeinz Karius