Apho Logo


Nikolai Alexandrowitsch Dobroljubow

* 05.02.1836 - † 29.011.1861


Zitate von Nikolai Alexandrowitsch Dobroljubow

Insgesamt finden sich 27 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Einen Despoten vernichten, wäre nicht schwer, wenn sich die ehrlichen Menschen energisch daranmachten. Doch das Schlimme ist, dass unter dem Einfluss der Despotie auch die ehrlichsten Menschen verflachen und in sklavenmäßiger Untätigkeit verschmachten, während sich mit praktischer Arbeit nur Leute befassen, in denen die eigentlich menschlichen Seiten des Charakters am wenigsten entwickelt sind.


Quelle: "Das finstere Reich"


Die Wahrheiten, die die Philosophen nur in der Theorie vorausahnten, vermochten die genialen Schriftsteller im Leben zu erfassen und in der Auswirkung darzustellen.


Quelle: "Ein Lichtstrahl im finsteren Reich. Aufsätze zur Literatur."


Der Despot ist immer bemüht, zu beweisen, dass ihm niemand etwas zu sagen hat, er jedoch alles tun kann, was er will.


Quelle: "Das finstere Reich"


Ist der Platonismus bei der Frauenliebe lächerlich, so ist der Platonismus in der Liebe zur Heimat, zum Volk, zur Wahrheit usw. tausendmal lächerlicher.


Quelle: "Wohlgesinntheit und Tätigkeit"


Der unbedingte Gehorsam, der den Mut und die Selbständigkeit des Geistes im Kinde abtötet, wirkt sich auch schädlich auf das Gefühl aus.


Quelle: "Über die Bedeutung der Autorität in der Erziehung"