Apho Logo


Hans Arndt

* 17.10.1909 - † 13.12.1995


Zitate von Hans Arndt

Insgesamt finden sich 58 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Enthaltsame entsaftet das Leben.


Quelle: "Im Visier" - Hans Arndt

An eine ungetrübte Freude glaubt nur der Neider.


Quelle: "Im Visier" - Hans Arndt

Ein übertriebenes Vertrauensverhältnis zwischen Mutter und Tochter läßt darauf schließen, daß sie zum mindesten einen Mann an der Nase herumgeführt haben.


Quelle: "Im Visier" - Hans Arndt

Wenn Reich nach Geld heiratet, dann stehen die Klauseln Trauzeugen.


Was man zu teuer erkauft, besitzt man nie ganz.


Der Lebenskampf gibt der Hohen Schule des Anstandes seine Bewährungschance.


Quelle: "Im Visier" - Hans Arndt

Sie fordert von ihm den Glanz der Schöpfung und gewährt dafür die Gunst des Augenblicks.


Quelle: "Im Visier" - Hans Arndt