Apho Logo


Ludovico Ariosto

* 08.09.1474 - † 06.06.1533


Zitate von Ludovico Ariosto

Insgesamt finden sich 15 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Zwar hat ein schwacher Zaum, die Bewegung des mut’gen Pferds zu hemmen, oft die Kraft; doch selten ist’s, daß des Verstandes Regung zur Umkehr bringt die tolle Leidenschaft, sobald Genuß im Spiel.


Quelle: "Orlando furioso" 1516


An meinem Worte darf kein Zweifel kleben,
ward’s einem oder Hunderten gegeben,
sei’s auf der Straße, sei’s in Höhlennacht.
Das niedre Volk mag an den Schwur sich halten:
Versprechen stets für edle Geister gelten,
als wären sie zum Sakrament gemacht.


Quelle: "Satiren" 1517–1525


Vom Schlaf zum Tode ist ein kleiner Weg.


Quelle: "Orlando furioso" 1516


Ein Mann, der auf den Tisch eines Fremden sehnsüchtig hinblickt, dessen Leben kann nicht als Leben gerechnet werden.


Quelle: "Orlando furioso" 1516


Nicht größre Schmähung einer Frau man spend’t, als wenn man sie alt oder hässlich nennt.


Quelle: "Orlando furioso" 1516