Apho Logo


Petrus Abaelardus

* 1709 - † 21.04.1142


Zitate von Petrus Abaelardus

Insgesamt finden sich 26 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Bei der Krankheit des Wortemachens muß man besondere Vorsichtsmaßregeln ergreifen, weil es eine gefährliche, ansteckende Krankheit


Quelle: "8. Brief: Abaelard an Heloise"


Eine Regelung sollte sich nur mit dem Notwendigen befassen, aber nicht mit dem Erläßlichen.


Quelle: "Heloise an Abälard" 1796 - 1797


Ich glaube, daß kein natürlicher fleischlicher Genuß als Sünde anzusehen sei, und daß nicht als Schuld zu rechnen ist, wenn man Genuß in einem Zustand findet, worin solcher notwendigerweise verspürt werden muß.


Damit Kampf sei, muß es einen Feind geben, der widersteht, nicht einen, der gänzlich zugrunde geht.


Quelle: "Die Leidensgeschichte Abälards"


Man muß wissen, daß Stoff und Form immer miteinander verbunden zugleich existieren, daß die Vernunft des Geistes aber die Kraft hat, bald nur den Stoff für sich, bald nur die Form, bald beide verbunden zu betrachten.


Quelle: "Logica ingredientibus"