Apho Logo


Anaxagoras

* 499 v. Chr. - † 428 v. Chr.


Zitate von  Anaxagoras

Insgesamt finden sich 13 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Infolge der Schwäche unserer Sinne sind wir nicht imstande, die Wahrheit zu erkennen.


Die sichtbaren Dinge bilden die Grundlage der Erkenntnis des Unsichtbaren.


Wenn Du mich einmal betrügst, ist es Deine Schuld; betrügst Du mich zweimal, liegt die Schuld bei mir.


Die Sonne setzt dem Mond das Helle ein.


Es gibt vom Kleines kein Kleinstes, sondern immer noch etwas Kleineres. Denn was ist, kann unmöglich durch Teilung zunichte werden.