Apho Logo


Ludwig Aurbacher

* 26.08.1784 - † 25.05.1847


Zitate von Ludwig Aurbacher

Insgesamt finden sich 6 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Glocken klingen viel anders, wenn einem ein lieber Freund gestorben ist.


Quelle: "Historia von den Lalenbürgern und anderes Volkstümliches" - 1897 Reclam


Auf böse Einfälle kommt man leichter als auf gute, besonders beim Müßiggang.


Wenn’s manchmal schief geht in der Welt, so denke:
Alle Wege können nicht gerade sein.


Quelle: "Historia von den Lalenbürgern und anderes Volkstümliches" - 1897 Reclam


Der gemeine Mann ist sich selbst ein guter Prediger. Das beweisen die Sprichwörter, die wohl nicht auf Schul- und Kirchenkanzeln, sondern auf Feldern und in Wäldern gewachsen sind.


Quelle: "Historia von den Lalenbürgern und anderes Volkstümliches" - 1897 Reclam


Nichts Neues unter der Sonne.
Alte Komödien, neue Komödianten.


Quelle: "Historia von den Lalenbürgern und anderes Volkstümliches" - 1897 Reclam