Apho Logo


Ambrose Bierce

* 24.06.1842 - † nach dem 26.12.1913


Zitate von Ambrose Bierce

Insgesamt finden sich 434 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wissen nennen wir jenen kleinen Teil unserer Unwissenheit, den wir geordnet und klassifiziert haben.


Eile: die Tüchtigkeit von Stümpern.


Hurry, n. The dispatch of bunglers.

Quelle: "The Devil's Dictionary" - "Des Teufels Wörterbuch"

Rat: die kleinste Münze im Umlauf.


Begeisterung: eine in der Jugend auftretende Unruhe, die durch geringe Dosen Reue in Verbindung mit äußerlich angewandter Erfahrung heilbar ist.


Ehe: eine Gemeinschaft, bestehend aus Herr, Herrin und zwei Sklaven.


Einfluß in der Politik: ein visionäres Quo, das gegen ein handfestes Quid eingetauscht wird.


Dünkel: Selbstachtung bei jemandem, den wir nicht mögen.


Wähler: Einer, der sich des geheiligten Privilegs erfreut, für den Mann stimmen zu dürfen, den ein anderer für ihn ausgewählt hat.


Beredsamkeit: die Kunst, Dummköpfe durch Worte davon zu überzeugen, daß Weiß die Farbe ist, die es zu sein scheint. Sie schließt die Gabe ein, jede Farbe weiß erscheinen zu lassen.


Christ: Einer, der daran glaubt, dass das Neue Testament ein göttlich inspiriertes Buch ist, bestens den geistlichen Bedürfnissen seines Nächsten angemessen. Einer, der die Lehren Christi befolgt, soweit diese nicht mit einem sündhaften Leben unvereinbar sind.


CHRISTIAN, n.: One who believes that the New Testament is a divinely inspired book admirably suited to the spiritual needs of his neighbor. One who follows the teachings of Christ so long as they are not inconsistent with a life of sin.

Quelle: "The Devil's Dictionary" - "Des Teufels Wörterbuch"

Ein Egoist ist ein unfeiner Mensch, der für sich mehr Interesse hat, als für mich.


Ethnologie: Jene Wissenschaft, die sich mit den verschiedenen Stämmen des Menschen befaßt, als da sind Räuber, Diebe, Schwindler, Trottel, Irre, Idioten und Ethnologen.