Apho Logo


Paul Charles Joseph Bourget

* 02.09.1852 - † 25.12.1935


Zitate von Paul Charles Joseph Bourget

Insgesamt finden sich 17 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ein Vater ist entzückt: "Meine Tochter", sagt er, "hat niemals einen Roman gelesen." Aber er läßt sie ohne Aufsicht mit ihrem Bruder sprechen, der vom Gymnasium nach Hause kommt, oder gestattet es, daß sie sich mit ihren kleinen Freundinnen in ihr Zimmer einsperrt. Die schlimmsten Bücher liegen nicht in den Regalen der Büchereien. Sie kommen von der Straße und werden, in Unterkleidern und halblangen Röcken verborgen, eingeschmuggelt.


Gewisse Männer verzeihen einer Frau am wenigsten, wenn sie sich darüber tröstet, von ihnen verraten worden zu sein.


Eine Frau ist uns immer dankbar, daß sie uns hat stehen lassen können.


Jemand muss so leben wie er denkt oder er endet damit so zu denken wie jemand gelebt hat.


Das Herz macht aus der Frau ein erhabenes Wesen. Die Sinne in ihrer Brutalität machen aus ihr ein wahres Wesen.