Apho Logo


Oscar Blumenthal

* 13.03.1852 - † 24.04.1917


Zitate von Oscar Blumenthal

Insgesamt finden sich 43 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Seitdem bei Schiller ist zu lesen,
Verstand ist stets bei wen’gen nur gewesen,
Glaubt die Menge wahnbethört,
Daß sie zur Minderheit gehört.


Zu gierig verschlang er den Schopenhauer,
Doch ist sein Magen ein schlechter Verdauer,
Nun kommt der Tristantext dem Ohr
Wie ein philosphisches Rülpsen vor.


Soll ich dein tiefstes Wesen klar erkennen,
so mußt du redlich mir zwei Dinge nennen:
Nicht bloß den Zeitpunkt deines Tatendrangs -
nein, auch den Inhalt deines Müßiggangs.


Der Wunsch, eine zweite Million zu gewinnen, kostet sehr häufig den Besitz der ersten.


Redt einer schlecht von dir -
sei’s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so,
daß keiner es ihm glaubt.