Apho Logo


Dietrich Bonhoeffer

* 04.02.1906 - † 09.04.1945


Zitate von Dietrich Bonhoeffer

Insgesamt finden sich 17 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Immer wird das Vertrauen eines der größten und beglückendsten Geschenke menschlichen Zusammenlebens sein.


Das Freisein von etwas erfährt seine Erfüllung erst in dem Freisein für etwas. Freisein allein um des Freiseins willen aber führt zur Anarchie.


Quelle: "Gesammelte Schriften." Chr. Kaiser-Verlag, München - 1978


Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.


Von guten Mächten wunderbar geborgene erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen Und ganz gewiß an jedem neuen Tag.


Die Erde bleibt unsere Mutter, wie Gott unser Vater bleibt, und nur wer der Mutter treu bleibt, den wird sie dem Vater in die Arme legen.


Quelle: "Gesammelte Schriften." Chr. Kaiser-Verlag, München - 1978