Apho Logo


Bhartrihari

* ca. 450 - † ca. 510


Zitate von  Bhartrihari

Insgesamt finden sich 9 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Stünden nicht Mädchen mit feurigem Aug’ am Wege des Lebens, Wahrlich!, es wandelte dann ohne Gefahr sich dahin!


Durch Frauenliebe wird hienieden Dem Mann das höchste Glück beschieden. Doch kann sie auch dem Mann auf Erden Zur Quelle tiefsten Elends werden.


Die Trägheit ist des Menschen Feind, die seinen Leib erschlafft, die Arbeit ist sein bester Freund, sie gibt ihm neue Kraft.


Leicht ist zu lenken der Tor und leichter mit Gründen der Weise, aber den Halbwisser lenkt selbst die Gottheit nicht mehr.


Einzig ziert die freie Rede Männer, die nicht unverständig. Andrer Schmuck ist all vergänglich, Dieser Schmuck allein beständig.