Apho Logo


Bjørnstjerne Bjørnson

* 08.12.1832 - † 26.04.1910


Zitate von Bjørnstjerne Bjørnson

Insgesamt finden sich 21 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wenn das wahr ist, was die Christen bekennen, wie können sie denn so langweilig davon reden?


Eine sittliche Schwäche, ein moralisches Defizit wird nie durch einen Überschuß ästethischer Kräfte ausgeglichen. Woher käme es denn sonst wohl, daß in künstlerischen Kreisen vielfach eine so laxe Moral, so wenig sittliche Freiheit anzutreffen ist?


Was ist der Tod gegen ein Leben ohne Mut zum Leben?


Quelle: "Über die Kraft" Schauspiel - 1886


Es ist gefährlicher, den Menschen einen Haß als eine Liebe entreißen zu wollen.


Ewigkeitsamen sind wir, die leben.
Im Schöpfungstage
Wurzeln unsre Gedanken, sie schweben,
Antwort wie Frage
Saatenvoll,
Über dem ewigen Grunde;
Frohlocken drum soll,
Wer in einer schwindenden Stunde
Mehrte die Erbschaft der Ewigkeit.