Apho Logo


Jakob Böhme

* 1575 - † 17.11.1624


Zitate von Jakob Böhme

Insgesamt finden sich 32 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Denn das Buch, dem alle Heimlichkeit innen lieget, ist der Mensch selber: Er ist selber das Buch des Wesens aller Wesen, dieweilen er die Gleichheit der Gottheit ist.


Was du allhie in deinem Geiste bauest und läßt, es sei gleich mit Worten, werken und Gedanken, das wird dein ewig Haus sein.


Der Spötter wird sagen, ich verachte die steinerne Kirche, da die Gemeinde zusammenkommt. Dazu sage ich nein. Sondern ich weise auf die heuchlerische babylonische Hure, die mit der steinernen Kirche nur Hurerei treibt, nennt sich einen Christen, ist aber nur Hurenbalg.


Wem Zeit wie Ewigkeit und Ewigkeit wie Zeit, der ist befreit von allem Leid.


Es kann nur Gleiches von Gleichem gefaßt werden.