Apho Logo


Jakob Böhme

* 1575 - † 17.11.1624


Zitate von Jakob Böhme

Insgesamt finden sich 30 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Du darfst nicht sagen, daß du nicht in Gott bebest und bist, oder daß Gott etwas Fremdes sei, zu dem du nicht kommen kannst, sondern wo du bist, da ist die Pforte Gottes.


Bey einer andächtigen Musig ist allzeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart.


Mach nur die Augen auf und du wirst sehen:
Die Welt ist von Gott erfüllt.


Die Finsternis ist die größte Feindschaft des Lichtes und ist doch die Ursache, daß das Licht offenbar werde.


Du wirst kein Buch finden, wo du der göttlichen Weisheit mehr innewerden könntest, als wenn du auf einer grünenden und blühenden Wiese gehst. Da wirst du die wunderbare Kraft Gottes sehen, riechen, schmecken.