Apho Logo


Friedrich Ludewig Bouterwek

* 15.04.1766 - † 09.08.1828


Zitate von Friedrich Ludewig Bouterwek

Insgesamt finden sich 30 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Keiner spricht, wie er denkt, und spräch’ er die lauterste Wahrheit.
Immer denkt er zu ihr etwas Verborgenes dazu.


Quelle: "Neue Vesta" - 1803

Ein Genius steht oft bewundern still,
Wo Schülerwitz verbessern will.


Jedes Lüftchen schreckt den Zitternden. Waffne mit Mannheit
Dich in Stunden, da nicht schon dich ein Schrecken ergriff.


Quelle: "Neue Vesta" - 1803

Man soll keine Gefühle verraten, die sich selbst in dem stillsten und verborgensten Kämmerchen des Herzen verstecken. Deckt doch ein Gärtner die zarten Gewächse mit einer Glocke zu, daß sie ungestörter gedeihen. Heimlichkeit ist Pflicht der Liebe.


Wahrheit redet der Mund nur, wenn ihn das Herz beschwört.