Apho Logo


Jules Amédée Barbey d’Aurevilly

* 02.11.1808 - † 23.04.1889


Zitate von Jules Amédée Barbey d’Aurevilly

Insgesamt finden sich 14 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Bei Frauen wie bei Nationen soll man nicht auf den Ursprung achten.


Quelle: "Das Glück im Verbrechen"


A Paris, lorsque Dieu y plante une jolie femme, le diable, en réplique, y plante immédiatemennt un sot pour l’entretenir.


Quelle: "Diabolische Geschichten" - "Les Diaboliques"


Sowie Gott in Paris eine schöne Frau entstehen läßt, schickt der Teufel als Antwort einen Narren, der sie aushält.


A Paris, lorsque Dieu y plante une jolie femme, le diable, en réplique, y plante immédiatement un sot pour l'entretenir.

Quelle: "Diabolische Geschichten" - "Les Diaboliques"


Schönheit gibt es nur eine. Die Häßlichkeit ist vielfältig, aber auch deren Vielfalt erschöpft sich rasch.


Quelle: "Die Rache einer Frau" - "La vengeance d'une femme"


Der Teufel ist der Fürst der Finsternis.


Quelle: "Die Rache einer Frau" - "La vengeance d'une femme"