Apho Logo


Jules Amédée Barbey d’Aurevilly

* 02.11.1808 - † 23.04.1889


Zitate von Jules Amédée Barbey d’Aurevilly

Insgesamt finden sich 14 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Fenster sind die Augen der Häuser.


Quelle: "Die Rache einer Frau" - "La vengeance d'une femme"


Marmorbilder sind nackt und Nacktheit ist keusch.


Quelle: "Die Rache einer Frau" - "La vengeance d'une femme"


Der Teufel lehrt die Frauen, was sie sind, oder vielmehr: sie lehren es den Teufel, falls er es noch nicht wissen sollte.


Quelle: "Das Glück im Verbrechen"


Haß dürstet nach Verachtung. Verachtung ist Nektar für den Haß!


Quelle: "Der rote Vorhang"


Wenn man in dieser herrlichen Zeit eine wahre Geschichte erzählt, meinen viele, der Teufel habe sie diktiert.