Apho Logo


Henri Barbusse

* 17.05.1873 - † 30.08.1935


Zitate von Henri Barbusse

Insgesamt finden sich 43 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Halte stets den Mund, wenn du das Bedürfnis hast, rasch etwas zu sagen.


Die Vernunft erfindet nicht die Wahrheit. Sie findet sie nur.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"

Aber die Ignoranz isoliert den einzelnen, zerhackt die Massen, und die lebendige Mehrheit kommt nicht zur Geltung.


Quelle: "Der Betrug als Staatseinrichtung"

Ein Volk braucht das andere. Jede menschliche Tätigkeit kann durch den Einfluss der Welt nur befruchtet, bereichert und erweitert werden.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"

Das Gefühl ist vielleicht an sich unfehlbar - aber es greift oft nach dem falschen Objekt.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"