Apho Logo


Henri Barbusse

* 17.05.1873 - † 30.08.1935


Zitate von Henri Barbusse

Insgesamt finden sich 43 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Kriegsgewinn! Dieses Wort allein richtet die ganze Gesellschaftsordnung und ist die Losung eines kapitalistischen Staates.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"


Die Menge läßt sich führen wie ein Kind.


Quelle: "Der Ziegenhirt"


Alle die glauben, man könne eine Idee an die Wand stellen, vermochten doch nicht zu verhindern, dass fern von allen Lügenfabriken und Pressehöllen sich langsam die Schönheit einer weiten menschenfreundlichen Organisation bildete, welche zum erstenmal auf dieser Erde die Erneuerer Russlands zu verwirklichen versucht haben.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"


Ich mag Lieder, in deren Melodie man das Herz singen hört.


Quelle: "Der Ziegenhirt"


Das Gefühl ist vielleicht an sich unfehlbar - aber es greift oft nach dem falschen Objekt.


Quelle: "Der Schimmer im Abgrund. Ein Manifest an alle Denkenden"