Apho Logo


Johann Albrecht Bengel

* 24.06.1687 - † 02.11.1752


Zitate von Johann Albrecht Bengel

Insgesamt finden sich 11 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gott hilft uns nicht immer am Leid vorbei, aber er hilft uns hindurch.


Wenn sich Gott zu den Menschen nahen will, gibt es immer anfangs etwas aufzuräumen.


Es gibt nur ein einziges Stück, worüber sich der Mensch zu betrüben hat – nämlich die Sünde. Über was man sich sonst betrübt, das ist nicht der Mühe wert.


Wenn eine Seele aufwacht und lernt, Gott etwas heiterer ins Gesicht hineinzuschauen, was gibt das für ein neues Leben! Das kann alles neu machen und umgießen.


Die Mehrheit der Stimmen muss man zwar gelten lassen; doch geht es nicht immer gut dabei.


Quelle: "Denksprüche.: Ein Lesebuch zum Gnomon"