Apho Logo


Christian Albert Theodor Billroth

* 26.04.1829 - † 06.02.1894


Zitate von Christian Albert Theodor Billroth

Insgesamt finden sich 21 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Arzt kann alles das schnell und exakt abmachen, darf aber nie eilig erscheinen, nie zerstreut. Das ist es, was den Arzt beliebt macht, was ihm Freunde und Praxis erwirbt.


Quelle: "Aphorismen, Sentenzen und anderes - nicht nur für Mediziner"
5. bearb. Auflage - Johann Ambrosius Barth Verlag Leipzig - 1988


Die feinste Entwicklung der sinnlichen Wahrnehmungen, die Schärfung der Beobachtung, die harmonische Anordnung der sinnlichen Vorstellungen zu lebhaften, lebendigen Bildern, die Übung in der sogenannten induktiven Methode des Schließens, das sind die Eigenschaften, welche der Lehrer der Naturwissenschaften und Medizin bei seinen Schülern auszubilden hat.


Quelle: "Aphorismen, Sentenzen und anderes - nicht nur für Mediziner"
5. bearb. Auflage - Johann Ambrosius Barth Verlag Leipzig - 1988


Ich unterstütze auch die künstlerischen und literarischen Anläufe meiner Kinder nach Kräften. Die Entwicklung der Phantasie in dieser Richtung ist denn doch fürs ganze Leben eine Quelle inneren Glücks und froher Lebensstunden.


Die unbedingte Wahrhaftigkeit gegen sich selbst und gegen andere ist die Grundlage, auf welcher die Statistik basiert.


Ein guter Arzt vermag mit einem nassen Handtuch mehr auszuüben als ein schlechter mit einer ganzen Apotheke.