Apho Logo


Albert Karl Friedrich Wilhelm von Boguslawski

* 24.12.1834 - † 07.09.1905


Zitate von Albert Karl Friedrich Wilhelm von Boguslawski

Insgesamt finden sich 5 Texte im Archiv.

Den Frieden und die Friedensbeschäftigungen kann man als das auf Erden höchst zu Erreichende nur ansehen, wenn und so weit sie mit der Ehre, der Würde des Staates und der Individuen vereinbar sind.


Quelle: "Deutsche Rundschau" - 1898


Das best eingeübte und organisierte Heer ist nur eine prächtige Maschine ohne treibende Kraft, wenn ihm kriegerischer und militärischer Geist fehlt.


Quelle: "Deutsche Rundschau" - 1898


Diese ganze Idee der internationalen Schiedsgerichte ist eine Verwechselung des Ausgleiches von Streitigkeiten im bürgerlichen Leben mit dem Austrag von Zwistigkeiten zwischen souveränen Staaten.


Quelle: "Deutsche Rundschau" - 1898


Zu allen Zeiten hat es Leute gegeben, die den strengen Ehrbegriff herunterzusetzen bemüht waren, denen das materielle Wohlbefinden über alles ging.


Der gebildete Mann soll Beleidigungen, selbst im Ton und Ausdruck auf das Sorgfältigste vermeiden: Beleidigungen, die nur auf Mißverständnissen, Erregungen, Übereilungen beruhen, müssen unter allen Umständen ausgeglichen werden, es ist eine Ehrenpflicht, die nötigen Erklärungen zu geben.