Apho Logo


Klara Bauer

* 23.06.1836 - † 29.06.1876


Zitate von Klara Bauer

Insgesamt finden sich 29 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Je idealer das Streben, je höher die sittlichen Anforderungen, die man an sich stellt, umso schmerzlicher das Bewußtsein der Schwäche.


Quelle: "Benedikta" Otto Janke Verlag - 1876


Ein Auflehnen gegen die Sitte rächt sich früher oder später furchtbar; was dir jetzt als ein Akt der höchsten Hingebung, der Selbstentäußerung gilt, wird von den Menschen, auch von den Edleren unter ihnen, als eine strafwürdige, im besten Falle als eine beklagenswerte Verwirrung verdammt.


Quelle: "Ein Dokument" Eduard Hallberger - 1878


Jeder Mensch, auch der schlechteste, hat eine Eigenschaft, die unser Urteil über ihn mildert, uns für seine sonstigen Tugenden milde stimmt.


Quelle: "Ein Dokument" Eduard Hallberger - 1878


Jeder schafft sich sein Eden nach dem Bedürfnis seiner Seele.


Quelle: "Ein Dokument" Eduard Hallberger - 1878


Wir lieben die, die mit uns weinen.


Quelle: "Ein Dokument" Eduard Hallberger - 1878