Apho Logo


Viktor Blüthgen

* 04.01.1844 - † 02.04.1920


Zitate von Viktor Blüthgen

Insgesamt finden sich 11 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Kannst du nicht wie der Adler fliegen,
klettre nur Schritt für Schritt bergan;
wer mit Mühe den Gipfel gewann,
hat auch die Welt zu Füßen liegen.


Quelle: "Die Gartenlaube"

Leben ist ein köstlich Ding,
brauchst du’s klug gesinnt:
Nutz es wie ein Schmetterling,
nimm es wie ein Kind!


Quelle: "Die Gartenlaube"

Leg’s dem Leben nicht zur Last,
dünkt sein Wert dir Plunder!
Wenn du Märchenaugen hast,
ist die Welt voll Wunder.


Quelle: "Die Gartenlaube"

Zwei Wurzeln aller Tugend muß ich loben:
Mitleid nach unten, Pietät nach oben.


Quelle: "Die Gartenlaube"

Bekenne dich mutig zu dir selbst,
das steht dir besser als Täuschen und Zwingen.
Im Grunde verlangt kein Mensch von dir,
daß du sollst über dich selber springen.


Quelle: "Die Gartenlaube"