Apho Logo


Horst Büngener

* 05.03.1934 - † 26.10.2015


Horst Büngener wurde am 5. März 1934 in Döhringen/Ostpreußen geboren.

Büngener war Ingeniuer und lebte mit seiner Frau und Tochter in Leipzig.

Er schrieb Feuilletons, Kurzgeschichten und Aphorismen und veröffentlichte diese 1976 unter dem Titel "Eine Tankstelle voll Zeit: Feuilletons und Aphorismen" mit einem Geleitwort von Heinz Knobloch.

Horst Büngener starb am 26. Oktober 2015.

Foto des Autors: Horst Büngener
Quelle & Rechte:
Horst Büngener

Zitate von Horst Büngener

Insgesamt finden sich 25 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Außer Langweiligkeit verzeiht der Leser dem Autor alles; dennoch entsteht mitunter der Eindruck, manchen Autoren sei diese Verzeihung nichts wert.


Quelle: "Eine Tankstelle voll Zeit" - 1976
© Horst Büngener


Wenn eine Frau mehr verdient als ihr Mann, darf sie dennoch eine Frau bleiben.


Quelle: "Eine Tankstelle voll Zeit" - 1976
© Horst Büngener


Mancher Autor will seine Literaturprodukte immerfort vorlesen, anstatt die Leute in Ruhe zu lassen, indem er die Sachen drucken lässt.


Quelle: "Eine Tankstelle voll Zeit" - 1976
© Horst Büngener


Sie verabreichten dem Jungen permanent Wortkolonnen und wunderten sich später, daß er sie nie zurückgab.


Quelle: "Eine Tankstelle voll Zeit" - 1976
© Horst Büngener


Debatten über Debatten zwischen Literaturtheoretikern sind für Werktätige von einiger Bedeutung, da sie niemanden von der Arbeit abhalten.


Quelle: "Eine Tankstelle voll Zeit" - 1976
© Horst Büngener