Apho Logo


Konrad Boguslaw Bach

* 19.01.1984


Konrad Bogusław Bach wurde am 19. Januar 1984 in Nakło nad Notecią (Polen) geboren und wuchs in Hannover auf.

In den Jahren von 2004 bis 2011 studierte Bach Theaterwissenschaft, katholische Theologie (Magister) an der Freie Universität Berlin und klassische Philologie (BA) an der Humboldt-Universität zu Berlin in Berlin. Zu dieser Zeit war Bach für ein Semester an der Jagiellonen-Universität und der Päpstlichen Theologischen Akademie in Krakau eingeschrieben und für zwei Semester an der RomaTre und der Gregoriana in Rom.

Nach dem Magister-Examen im Jahr 2011 promoviert er ab 2012 am Graduiertenkolleg Interart über „Das Lachen in der Aufführung“ und besucht die Drehbuchklasse der Filmarche in Berlin.


Zitate von Konrad Boguslaw Bach

Insgesamt finden sich 5 Texte im Archiv.

Ein einziger Halbtonschritt
entscheidet über Dur und Moll


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Konrad Bogusław Bach


Was den Ballon am meisten aufbläht,
ist heiße Luft.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Konrad Bogusław Bach


Katzen fangen auch Fliegen.
Zum Spaß. Weil sie es können.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Konrad Bogusław Bach


Der aufrechte Zwerg zeigt mitunter mehr Größe
als der Riese, der einen krummen Buckel macht.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Konrad Bogusław Bach


Sobald das Licht an ist, sieht man auch,
wer den Schalter gedrückt hat.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Konrad Bogusław Bach