Apho Logo


Jakob Boßhart

* 07.08.1862 - † 18.02.1924


Zitate von Jakob Boßhart

Insgesamt finden sich 197 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Gedanke ist in uns zuerst gleichsam in amorpher Gestalt. Man versucht ihn durch die Sprache auszudrücken, macht aber dabei beständig die Wahrnehmung, daß der Ausdruck den ursprünglichen Inhalt nicht genau wiedergibt. [...] Das ist der ewige Kampf mit der Sprache.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Der Tod in dieser Zeit muß, je nachdem, erlösend oder besonders bitter sein. Die meisten Denkenden werden schwanken wie ich, man sieht den Tiefstand und das Elend und möchte davon weg, man hofft auf das Bessere und möchte es noch erleben.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Wie viele dieser Zeit halten sich für stark und sind Schwächlinge, wie viele halten diese Zeit für groß, und sie ist klein! Unsere Zeit ist die Zeit der Geschwächten.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Man muß das Volk erneuern, wenn man den Staat erneuern will.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Unterschied zwischen Idee und Gedanke: Der Gedanke ist sozusagen »neutral«, inaktiv, die Idee dagegen aktiv, sie will wirken, sich ausbreiten. Man kämpft und stirbt für Ideen, man lebt in Gedanken.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Die Weltanschauung trennt im Grunde die Menschen mehr als Berge, Meere und Sprachen.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Man sollte über den Dingen stehen, wie einer auf einem Wagen steht und in die ewig sich drehenden Räder blickt.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Wir haben die ganze Welt, einen kleinen Punkt ausgenommen, aus zweiter Hand.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Das größte Elend hienieden ist nicht das soziale, sondern die Verkümmerung so mancher Menschenseele.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart

Alle Polemik ist unkünstlerisch.


Quelle: "Bausteine zu Leben und Zeit" - Jakob Boßhart