Apho Logo


George Gordon Noel Byron

* 22.01.1788 - † 19.04.1824


Zitate von George Gordon Noel Byron

Insgesamt finden sich 114 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der beste Prophet für die Zukunft ist die Vergangenheit.


Krieg ist, wenn ihn das Recht nicht heilig macht, Bloß Hirnzerschmettern und Luftröhrenschneiden.


Freundschaft geht oft in Liebe über, aber Liebe nie in Freundschaft.


Jeden Despoten fordr’ ich in meine Schranken.


Und lernen leben in Gesellschaft wir,
Ist Einsamkeit es, die uns sterben lehrt.


Denn der Engel des Tod’s kam mit Sturmesgewalt,
und blies auf die Feinde verderblich und kalt.
Und es ward nicht der schlafenden Augen mehr wach,
und es hob sich noch einmal ihr Herz und es brach.


For the Angel of Death spread his wings on the blast,
And breathed in the face of the foe as he pass´d,
And the eyes of the sleepers wax´d deadly and chill,
And their hearts but once heaved, and for ever grew still!

Quelle: "Die Niederlage des Sanherib"


Mich wundert’s wie Hohn, daß uns die Götter keinen Platz gegeben, von wo man ruhig, ohne Konfusion, betrachten könnte Sterne, Menschen, Leben…


Der Zwerg selbst findet, sei er noch so klein, Den Kleineren, dem er mächtig imponiert.


Kunst, Ruhm, Freiheit vergehen, aber die Natur bleibt ewig schön.


Freundschaft ist ein gefährliches Wort für junge Damen; es ist die flügge gewordene Liebe, die nur einen sonnigen Tag zum Ausflug erwartet.