Apho Logo


Erhard Horst Bellermann

* 13.01.1937

Foto des Autors: Erhard Horst Bellermann
Quelle & Rechte:
aphoristiker-archiv.de

Zitate von Erhard Horst Bellermann

Insgesamt finden sich 1502 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Niemals sind sie alle da,
Typhus, Pest und Cholera.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Stuntmänner sind Leute, denen schwer fallen nicht schwer fällt.


Quelle: "Gedankenreich" Aphorismen, Sprüche und Gedichte
© Erhard Horst Bellermann


Das Leben ist ein Rosenstrauß,
drum halte auch die Dornen aus.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Die Blech reden sind auch nicht von Pappe.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Gute Gewissen werden nicht schlecht.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Das Schicksal hat Straßen gebaut, auf die alle Umwege führen.


Quelle: "Gedankenflut mit Tiefgang"
© Erhard Horst Bellermann


Politiker sprechen für sich.


Quelle: "Die Nackte W."
© Erhard Horst Bellermann


Von Sorgen kommen Falten – sorgfältig.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Der Com-PUTER

Man fragt sich oft, was tut er,
so ein Bürocomputer.
Doch ist man ein Genie,
kennt man sogar das Wie.


Quelle: "Menschs Tierleben" Sati(e)rische Verse und Sprüche
© Erhard Horst Bellermann


Schlagworte töten nur den Nerv.


Quelle: "Die Nackte W."
© Erhard Horst Bellermann


Die Dummheit, sie ist grenzenlos,
wär doch die Klugheit auch so groß.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Man muß nicht alles haben.
Alles kann schaden.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Die Erde ist groß genug,
um jeden Streit begraben zu können.


Quelle: "Gedankenreich" Aphorismen, Sprüche und Gedichte
© Erhard Horst Bellermann


Aus dem Labyrinth
der Fragezeichen führen
Gedankenschritte.


Quelle: "Gedankenreich" Aphorismen, Sprüche und Gedichte
© Erhard Horst Bellermann


Atheisten wissen nicht, was sie nach dem Tode machen sollen.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Schlimm sind Regime, die Bilder verbrennen und Vorbilder aufhängen.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Dumme Zufälle sind beliebt.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Dem, der wenig weiß im Leben,
sollte man zu lesen geben.
Darum ist ein gutes Buch
auch ein hilfreicher Versuch.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Spiegelbilder verdoppeln unsere Welt.


Quelle: "Gedankenflut mit Tiefgang"
© Erhard Horst Bellermann


Klug reden – kann auch der Dumme.


Quelle: "Dümmer for One", Aphorismen, Nonsens, Satieren, Verse
© Erhard Horst Bellermann


Streut man Mist auf den Markt,
blüht das Geschäft.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Wenn man nichts erreichen kann,
macht man einen Stufenplan.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Hinterher
ist man tapferer.


Quelle: "Veilchen, so weit das Auge reicht"
© Erhard Horst Bellermann


Wer nicht rechnen kann, muss mit allem rechnen.


Quelle: "Die Nackte W."
© Erhard Horst Bellermann


Beteuerungen der Politik sind meist Verteuerungen für das Volk.


Quelle: "Die Nackte W."
© Erhard Horst Bellermann