Apho Logo


Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau

* 09.04.1767 - † 13.08.1849


Zitate von Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau

Insgesamt finden sich 47 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Reine, absichtslose Wohltätigkeit ist der Hochgenuß des Daseins. Wer ihn nicht schmeckte, hat nicht gelebt.


Eintracht zwischen Herz, Geist und Willen gewährt allein feste Moralität.


Am stillsten und wirksamsten geht die Vernunft verkleidet umher, wie die Kalifen in ›Tausend und eine Nacht‹.


Wer das Nächste erfüllt, erweist sich zu Weiterem reif.


Quelle: "Weltansicht" - Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau


Die Sinne sind unzuverlässige Freunde, nicht selten heimliche Feinde, und nur dann treue Diener, wenn sie von der Vernunft beherrscht werden.