Apho Logo


Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau

* 09.04.1767 - † 13.08.1849


Zitate von Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau

Insgesamt finden sich 47 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das Alter sieht fest zurück, der Täuschungen entledigt, ledig aller Hoffnungen, auf den Regenbogen der Jugend. Die mühsame Kletterei auf den Montblanc dieses irdischen Daseins ist vollendet, der Wanderer ruh auf der kalt scheinenden Zinne in der Wärme des Nachgenusses, der Würdigung.


Einen schönen Namen hat die Philosophie, aber das kokette Mädchen wird nur selten bei der Matrone Weisheit vorgelassen.


Am stillsten und wirksamsten geht die Vernunft verkleidet umher, wie die Kalifen in ›Tausend und eine Nacht‹.


Die Natur ist gerecht und lohnt nur reinen Gehorsam mit reinem Genuß.


Ein fester Sinn wirkt gleich einem geladenen Conduktor. Jeder fürchtet den elektrischen Schlag und meidet die Berührung.