Apho Logo


Gilbert Keith Chesterton

* 29.05.1874 - † 14.06.1936


Zitate von Gilbert Keith Chesterton

Insgesamt finden sich 175 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Für den Bau von Luftschlössern gibt es keine architektonischen Regeln.


Das Ziel des Lebens ist Bejahung, es hat keinen Sinn, die Dinge nicht zu bejahen, und es hat keinen Sinn, mehr Dinge zu haben, wenn man sie weniger bejaht.


Die Kunst, wie die Moral, besteht darin, irgendwo die Linie zu ziehen.


Bei allen Dingen dieser Welt, die der Mühe wert sind, getan zu werden, gibt es einen Punkt, wo keiner sie tun würde, außer aus Notwendigkeit oder um der Ehre willen. Das ist der Augenblick, wo die Institution eines Menschen hält.


In England ist das Interesse an der Ungleichheit der Pferde weitaus größer als an der Gleichheit der Menschen.


Der felsenfesten Wahrheit bringt der Mensch Verehrung nicht entgegen: wohl aber einer schönen Lüge.


Quelle: "Heretics" - 1905


Lasst uns komplizierte Vorspeisen für den einfach gesinnten alten Herrn bereiten, und nicht einfache Speisen für komplizierte Herren.


Quelle: "Heretics" - 1905


Versuchungen kommen meist durch absichtlich offengelassene Türen.


Der Journalismus besteht größtenteils darin, "Lord Jones ist tot", zu den Leuten zu sagen, die überhaupt nicht wußten, daß Lord Jones jemals gelebt hat.


Erst wenn man das Schlimmste über einen Menschen kennt, kennt man auch sein Bestes.