Apho Logo


Joseph Conrad

* 03.12.1857 - † 03.08.1924


Zitate von Joseph Conrad

Insgesamt finden sich 30 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten, wie die Schilderung der nackten Wahrheit.


Die reine Wahrheit wird häufiger als alles andere der Übertreibung beschuldigt.


Allein in der Phantasie des Menschen findet jede Wahrheit ihre wirkende und unbestreitbare Existenz.


Quelle: "Bericht über mich selbst"

In den edlen Vorhöfen zum Hause der Kunst drängen sich viele bescheidene Vasallen. Der ergebenste aber wird der sein, dem man gestattet, an der Türschwelle zu bleiben. Wer schon Einlaß erhalten hat, ist leicht geneigt, sich zu hoch einzuschätzen.


Quelle: "Bericht über mich selbst"

Ihr alle wisst ja, dass es Reisen gibt, die wie erläuternde Beispiele zu diesem Leben wirken, ja wie das Sinnbild des Lebens überhaupt. Da kämpft man, arbeitet, schwitzt, bringt. sich beinahe, manchmal auch ganz um, immer in dem Bestreben, irgendwas fertigzubringen, - das einem dann doch nicht gelingt.


Quelle: "Jugend"