Apho Logo


Tommaso Campanella

* 05.09.1568 - † 21.05.1639


Zitate von Tommaso Campanella

Insgesamt finden sich 19 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.


Haben wir jedoch die Selbstsucht aufgegeben, so bleibt in uns einzig die Liebe zum Gemeinwesen zurück.


Quelle: "Sonnenstadt" - 1602

Wer das Gute kennt und imstande ist, es zu tun, muss auch den Willen dazu haben.


Quelle: "Sonnenstadt" - 1602

In einer wahren Gemeinschaft jedoch sind alle arm und reich zugleich: reich, weil alle das haben, was sie brauchen, arm, weil keiner etwas besitzt; zugleich dienen sie nicht den Sachen, sondern die Sachen ihnen.


Quelle: "Sonnenstadt" - 1602

Sie haben nur ein einziges Buch, das sie »Weisheit« nennen, ein Kompendium aller Wissenschaften, welche sich in wunderbar leichter Fasslichkeit darin beschrieben finden.