Apho Logo


Cyprian von Karthago

* um 200 - † 14.09.258


Zitate von  Cyprian von Karthago

Insgesamt finden sich 8 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Du nennst dich wohlhabend und reich und glaubst, den Besitz zu gebrauchen, den Gott dir zuerkannt hat. Gebrauche ihn aber zu heilsamen Dingen und guten Fertigkeiten! Gebrauche ihn zu dem, was der Herr gezeigt hat! Die Armen sollen schmecken, daß du reich bist, die Bedürftigen sollen schmecken, daß du wohlhabend bist. Tische Christum auf und verborge Gott in Gestalt deines Vermögens!


Für die Kinder des Lichtes ist Tag auch in dunkler Nacht.


Der einmal den Tod besiegte, kann immer in uns siegen.


Grauköpfe sehen wir unter den Knaben; die Haare fallen aus, bevor sie wachsen und das Leben hört nicht auf mit dem Greisenalter, sondern fängt mit ihm an.


Gewohnheit ohne Wahrheit ist nur ein alter Irrtum.