Apho Logo


Demosthenes

* 384 v. Chr. - † 322 v. Chr.


Zitate von  Demosthenes

Insgesamt finden sich 39 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Jemanden an die Gefälligkeiten zu erinnern, die man ihm getan hat, kommt einem Vorwurf gleich.


Quelle: "Kranzrede"


Der Anfang jeder Tugend ist Rat und Überlegung, ihr Ende und ihr höchstes Maß Beständigkeit.


Es ist unerträglich, von einem Menschen regiert zu werden, der schlimmer ist als man selbst!


Bevor zum Anfang ein tüchtiger Grund gelegt ist, halte ich es für eitles Bemühen, über das Ende auch nur ein Wort zu verlieren.


Tut aber ja nicht wieder, was euch schon oft Nachteil gebracht hat: dass euch nämlich alles zu klein und unbedeutend scheint, und ihr, wo es etwas zu beschließen gilt, das Allergrößte wählt; wenn es aber zum Handeln kommt, nicht einmal das Kleinste ausführt.


Quelle: Erste Rede gegen Philippos