Apho Logo


Fritz Diettrich

* 1902


Zitate von Fritz Diettrich

Insgesamt finden sich 15 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die großen Weisheiten der Menschheit sollten nur mitschreibend gelesen werden.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Was nicht mit Liebe betrachtet wird, hört auf, betrachtenswert zu sein.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Wenn auch die guten Vorsätze eine recht problematische Sache sind, nötig sind sie darum doch, weil sie unserem Leben wenigstens, auch wenn sie unerfüllt bleiben, eine bestimmte Richtung geben, deren wir bedürfen.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Der Atheist gleicht einem Seiltänzer, der seine Brillanz dadurch zu erhöhen sucht, indem er das rettende Netz leugnet, das unter ihm gespannt ist


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Heilen heißt ergänzen. Wer krank ist, dem fehlt etwas im Innersten. Dieses Fehlende aber ist überall in Reichweite wiederzufinden.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953