Apho Logo


Fritz Diettrich

* 1902


Zitate von Fritz Diettrich

Insgesamt finden sich 15 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Atheist gleicht einem Seiltänzer, der seine Brillanz dadurch zu erhöhen sucht, indem er das rettende Netz leugnet, das unter ihm gespannt ist


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Schrumpft die Sprache, schrumpft der Mensch.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Die große Kunst des Denkens besteht darin, Taten überflüssig zu machen.


Die größte Dummheit der Menschen besteht darin, daß sie auf eine immer unergiebigere Weise gescheit werden.


Jedes Wort bedarf der Deckung durch einen verborgenen Goldschatz im Herzen.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953