Apho Logo


Fritz Diettrich

* 1902


Zitate von Fritz Diettrich

Insgesamt finden sich 15 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Atheist gleicht einem Seiltänzer, der seine Brillanz dadurch zu erhöhen sucht, indem er das rettende Netz leugnet, das unter ihm gespannt ist


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Schrumpft die Sprache, schrumpft der Mensch.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Was nicht mit Liebe betrachtet wird, hört auf, betrachtenswert zu sein.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Die großen Weisheiten der Menschheit sollten nur mitschreibend gelesen werden.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953


Jedes Wort bedarf der Deckung durch einen verborgenen Goldschatz im Herzen.


Quelle: "Denkzettel." Bärenreiter-Verlag, Basel - 1953