Apho Logo


Wilhelm Dilthey

* 19.11.1833 - † 01.10.1911


Zitate von Wilhelm Dilthey

Insgesamt finden sich 14 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das Leben wirft bald tiefe Schatten über unsere Seele, bald teilt es ihr Licht und Freude mit.


Die Wahrheit eines Textes ist nicht objektiv festzustellen.


An jedem Punkt öffnet das Verstehen eine Welt.


Quelle: "Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften" - 1910


Der durch die Realität des Lebens gebundene und bestimmte Mensch wird nicht nur durch die Kunst – was öfter entwickelt ist, sondern auch durch das Verstehen des Geschichtlichen in Freiheit versetzt.


Quelle: "Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften" - 1910


Erlebnisse sind die Quellen, aus denen jeder Teil eines künstlewrischen Werkes gespeist wird.