Apho Logo


Felix Dahn

* 09.02.1834 - † 03.01.1912


Zitate von Felix Dahn

Insgesamt finden sich 22 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Zweimal fragen, schwer zu tragen,
Zweimal bitten – das Herz zerschnitten.


Es waltet ein gerechter Gott dort oben über den Sternen, drum muß zuletzt die gute Sache siegen.


Eigen Haus und Herd und Kind,
Machen auch das Leid gelind.


Sterne, ihr Blumen des Himmels, ihr winket,
Blumen, ihr Sterne der Erde, ihr lauscht.


Dichten ist zeugen. Die gleiche Heißglut,
die das Leben zeugt, zeugt das Lied.