Apho Logo


Johann Heinrich Bernhard Dräseke

* 18.01.1774 - † 08.12.1849


Zitate von Johann Heinrich Bernhard Dräseke

Insgesamt finden sich 8 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Menge mißkennt nichts leichter, als die Erscheinung, die ein frommes Herz in den Weihestunden der Begeisterung hat.


Die wahre Lebenskunst des Unsterblichen hat jedem Trefflichen unseres Geschlechts allzeit darin bestanden, den Zwang der Unsitte abzustreifen und von Kindern zu lernen, ein kindlicher Mensch zu sein.


Begeisterung ist Hochgenuß, Vollgenuß, Allgenuß unseres Daseins. Wer immer ein Werk vor sich hat, das seine Seele beschäftigt, der ist nie unglücklich. Wer immer eine liebe Arbeit weiß, die er um Gottes Willen und unter Gottes Sehen treiben kann, der hat immer einen guten Tag.


Es ist schön, Verdienste zu haben; es ist ebenso schön, Verdienste zu ehren.


Des Gottesfriedens Heimat ist das Haus.