Apho Logo


Dschingis Khan

* um 1155 - † 18.08.1227


Zitate von  Dschingis Khan

Insgesamt finden sich 4 Texte im Archiv.

Nicht ewig freut man sich der Ruhe und des Friedens, und doch ist Unglück und Zerstörung nicht das Ende. Wenn das Gras vom Steppenfeuer verbrannt wird, sprießt es im Sommer wieder aufs neue.


Ich hasse den Luxus und übe mich in Mäßigung. Ich habe nur einen Überrock und ein Essen. Ich esse das gleiche und trage die gleichen Lumpen wie meine bescheidenen Hirten…. Im Laufe von sieben Jahren habe ich ein großes Werk vollendet, indem ich die ganze Welt in einem Reich vereinigte. Ich selbst habe keine besonderen Fähigkeiten….


Ich bin die Strafe Gottes.


Wer keine große Angst erkennen läßt, dem begegnet auch kein großes Mitleid.