Apho Logo


César Chesneau Du Marsais

* 17.07.1676 - † 11.06.1756


Zitate von César Chesneau Du Marsais

Insgesamt finden sich 26 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der zutiefst befriedigte Mensch ist der, dessen Geist auf die angenehmste Weise beschäftigt ist und dessen Seele am häufigsten den höchstmöglichen Grad an Tätigkeit besitzt.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Man kann ein Volk, das man unglücklich machen will, niemals genug mit Blindheit schlagen.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Der Mensch braucht also eine menschliche Philosophie, die ihn anzieht, tröstet und trägt.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Wir schulden den Menschen die Wahrheit nur dann, wenn sie für sie wirklich von Nutzen oder unentbehrlich ist; wir schulden sie ihnen nicht, wenn sie für sie offensichtlich nutzlos oder gefährlich ist.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Das Menschengeschlecht zittert vor dem Gespenst des Aberglaubens nur deshalb, weil seine unwissenden, vom Blendwerk der Apstel des Betrugs verführten Stammväter ihm ihre Schauder und ihre Vorurteile weitergegeben haben.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"