Apho Logo


César Chesneau Du Marsais

* 17.07.1676 - † 11.06.1756


Zitate von César Chesneau Du Marsais

Insgesamt finden sich 26 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das Vorurteil stumpft die Seele ab, und die Furcht ist der erste Schritt zur Sklaverei.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Man kann ein Volk, das man unglücklich machen will, niemals genug mit Blindheit schlagen.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Der Mensch wird sein Vaterland niemals lieben, solange es von Führern regiert wird, die nur darauf ausgehen, es zu unterdrücken.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Das Menschengeschlecht zittert vor dem Gespenst des Aberglaubens nur deshalb, weil seine unwissenden, vom Blendwerk der Apstel des Betrugs verführten Stammväter ihm ihre Schauder und ihre Vorurteile weitergegeben haben.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"


Der geniale Mensch denkt zu seiner Zeit so, wie die Zukunft denken wird, er gehört nicht in sein Jahrhundert und spricht sehr oft eine Sprache, die es nicht versteht. Die tiefen Denker sind die wahren Propheten des Menschengeschlechts.


Quelle: "Essay über die Vorurteile"