Apho Logo


Volker W. Degener

* 12.06.1941


Volker W. Degener wurde am 12. Juni 1941 in Berlin geboren.

Degener wuchs in Bochum und Düsseldorf auf und arbeitete im nordrheinwestfälischen Polizeidienst, zuletzt als Pressesprecher in Herne und als Sprecher des Polizeipräsidenten Bochum.


Zitate von Volker W. Degener

Insgesamt finden sich 144 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Deine Ratschläge für meine Wunden wirken wie Kopfsteinpflaster.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Meinen Altersstarrsinn lasse ich mir jetzt nicht mehr nehmen, verdammt noch mal!


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Nur mit den besten Lehrern kann die Schule Schule machen.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Wein und Wahrheit. Den Unterschied spürt man beim Schlucken.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Wie die Spinne halte ich aus alter Gewohnheit am Festnetz fest.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Johannes Gutenberg soll auch die Druckfehler erfunden haben.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Manche Sätze sperre ich in den Hochsicherheitstrakt meiner grauen Zellen.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Auch Talbewohner haben einen Hang zum Höheren, fürchten allerdings die Steilhänge.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Armut bleibt lieber allein zu Haus.


Quelle: "Denk von mir, was du willst" - 2008
© Volker W. Degener


Tröstlich: Für krumme Sachen muss man anschließend gerade stehen.


Quelle: "Mit Gesten und Gästen" - 2013
© Volker W. Degener