Apho Logo


Friedrich Ehrenberg

* 06.12.1776 - † 07.12.1852


Zitate von Friedrich Ehrenberg

Insgesamt finden sich 12 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Menschen, deren Einbildungskraft leer ist, verstehen sich ebenso schlecht darauf, von anderen Belehrungen anzunehmen, als selbst Gedanken zu erzeugen.


Wer das Wahrgenommene, oder sonst ihm Mitgeteilte bloß seinem Gedächtnis einprägt, gewinnt wohl allerlei Kenntnisse, ohne jedoch dadurch in seinem Innern vermögender zu werden.


Die Natur hat nichts hervorgebracht, dessen sie nicht bedurfte.


Man sieht nur dann recht, wenn man mit ruhiger Besonnenheit sieht. Die Leidenschaftslosesten waren immer die größten Menschenkenner.


Menschen ohne Empfänglichkeit für das Schöne und Liebe sind dem Geiste der Tugend fremd.