Apho Logo


Eduard Engel

* 12.11.1851 - † 23.11.1938


Zitate von Eduard Engel

Insgesamt finden sich 4 Texte im Archiv.

Ich bin tief überzeugt, dass die deutsche Sprache reich genug ist zur Behandlung der schwierigsten Kunstfragen, also schreibe ich deutsch. Einzig die deutsche Sprache wird mit jedem Worte von jedem Deutschen vollkommen verstanden; kein Wort aus fremden Sprachen, zumal kein verderbtes fremdes Wort, ist unzweideutig. ich will von jedem Leser mit jedem meiner Worte genau so verstanden werden, wie ich es meine, - also schreibe ich deutsch.


Viele Mängel des Gesetzwesens sind auf eine Krankheit der Bureaukratie zurückzuführen. Diese Krankheit ist die ›Rabies complicatoria‹ (die Wut, einfache Gegenstände zu verwickeln).


Ihr seid Deutsche, also: Sprecht Deutsch!


Mit seiner bedientenhaften Michelei in allen geistigen Herrenfragen horcht der Deutsche, auch der kühnste deutsche Erneuerer und Schöpfer, auf die sprachlichen Befehle, die aus Frankreich, England, Amerika an ihn ergehen.